Papst St. Pius X.


Papst ST. PIUS X.
 
(1903-1914 A.D., Giuseppe Sarto), der dank einem Veto von Europas letztem römisch-katholischen Kaiserreich Österreich gewählt worden war (ausgesprochen durch Kaiser Franz Joseph I., dem Papstwahlkonklave im Namen des Kaisers kundgetan durch den Erzbischof von Krakau [damals Österreich], der Erzbischof von Wien hatte den kaiserlichen Vetoausspruch abgelehnt gehabt).

Der heilige Papst Pius X. erkannte, definierte und brandmarkte, durch die Gnade Gottes, des Heiligen Geistes, das unerleuchtete Sammelsurium der Irrlehren des "Modernismus" aus dem europäischen Aufklärungs- und Rationalismuszeitalter (Enzyklika PASCENDI DOMINICI GREGIS, 1907 A.D.), für die Zukunft der Kirche auf Erden.
 
St. Pius' X. Heimgang zu Gott ereignete sich kurz nach Ausbruch des I. Weltkrieges der vereinten antichristlichen und antipäpstlichen Mächte gegen das letzte römisch-katholische Kaiserreich in Europa, das Kaiserreich Österreich, und gegen Deutschland, welche durch die Ermordung des Kaiserthronfolgers von Österreich in Sarajevo in den Krieg gegen die Weltreiche London-Paris-St. Petersburg gestürzt worden waren
.

Gebet für den Heiligen Vater Benedikt XVI.
 
OREMUS PRO PONTEFICE NOSTRO BENEDICTO,
DOMINUS CONSERVET EUM,
ET VIVIFICET EUM,
ET BEATUM FACIAT EUM IN TERRA,
ET NON TRADAT EUM IN ANIMAM INIMICORUM EIUS.
Werbung
 
 
Heute waren schon 4 Besucher (41 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=