DIE ALLERSELIGSTE GOTTESMUTTER 1917 A.D. in Fátima ÜBER DIE KRIEGE IN DER WELT


 

Die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria erschien zwischen dem 13. Mai und 13. Oktober 1917 A.D. den Seherkindern von Fátima (Portugal), um die Menschheit vor weiteren Kriegen wegen der vielen und schweren Sünden zu warnen, vor Kriegen, die ganze Nationen vernichten würden, und vor dem Aufstieg einer "Irrlehre" im Russischen Kaiserreich, die sich von Rußland aus über die ganze Welt ausbreiten würde.

Als großes Heilmittel bat die allerseligste Gottesmutter eindringlich um das tägliche Gebet des heiligen Rosenkranzes und um die Verrichtung von Bußwerken, um den Zorn des gerechten Gottes über die Sünden der Menschen zurückhalten zu können, da ansonsten über die Menschheit noch viel schlimmere Kriege hereinbrechen würden, die die Vernichtung mehrerer Nationen mit sich brächten.



Gebet für den Heiligen Vater Benedikt XVI.
 
OREMUS PRO PONTEFICE NOSTRO BENEDICTO,
DOMINUS CONSERVET EUM,
ET VIVIFICET EUM,
ET BEATUM FACIAT EUM IN TERRA,
ET NON TRADAT EUM IN ANIMAM INIMICORUM EIUS.
Werbung
 
 
Heute waren schon 4 Besucher (24 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=